einfach gut verreisen

Wandern in den Alpen - von Südtirol zum Gardasee

Europa: Italien

Wandern in den Alpen - von Südtirol zum Gardasee
Reisenr.: 101608
Reisedauer: 8 Tage
ab 669 €
pro Person
Von Meran bis zum Gardasee erwartet Wanderfans auf dieser einzigartigen Wanderreise eine Vielzahl an beeindruckenden Landschaftsformen. Dank unseres Gepäcktransports genießen Sie eine Wanderung ohne Gepäck von Apfelplantagen zu Olivenhainen, vorbei an glitzernden Seen und mit atemberaubenden Ausblicken von den Gipfeln der italienischen Alpen. Auf Wanderwegen, Wandersteigen und Waalwegen erlaufen Sie sich die Genussregion Südtirol und den Trentino.
 
Die Höhepunkte dieser Wanderung in Italien ohne Gepäck:
  • Start der Wanderreise in der mondänen Kurstadt Meran und Ziel in Riva am nördlichen Ufer des Gardasees
  • tolle Panoramablicke ins Etschtal, Nonstal und die umgebende Bergwelt
  • Seilbahnfahrt auf den Mendelpass und auf den Pradel in den Brenta-Dolomiten
  • individuelles Wandern ohne Gepäck, nur mit Tagesrucksack dank Gepäcktransport

Wandern ohne Gepäck in Italien: Südtirol, Brenta-Dolomiten & Trentino bis zum Gardasee

Von der bekannten Kurstadt Meran aus wandern Sie ohne Gepäck (dank Gepäcktransport!) durch Wein- und Obstgärten, vorbei an historischen Burgen, Kastellen und glitzernden Bergseen, durch idyllische Orte mit wunderschönen Bergblicken. Die Berge Südtirols und des Trentino faszinieren Wanderurlauber seit jeher sondergleichen! Genießen Sie traumhaften Wanderungen in Italien mit Aussichten auf türkisgrüne Seen, gewaltige Hochflächen, tiefe Flusstäler und Schluchten. Die felsgekrönten Dolomitenzacken begleiten Sie auf Ihrem Wanderweg, in der Brenta schnuppern Sie in die faszinierende Bergwelt der einsamen steilen Felsriesen. Im Trentino entdecken Sie auf Ihrer Wanderung verwinkelte Bergdörfer mit engen Gassen und idyllischen Steinhäusern, bevor Sie Ihr großes Wochenziel, den Gardasee, erreichen. Inmitten hoher Felswände, umgeben von Olivenhainen, Zypressen und Feigenbäumen verspüren Sie bereits mediterranes Flair. Am Ende der Wanderreise ohne Gepäck genießen Sie Cappuccino und Gelato am Ufer des tiefblauen Gardasees – "La vita é bella!".

Individuelle Alpen-Wanderung ohne Gepäck in Italien von Südtirol bis zum Gardasee

Sie wandern auf guten Wanderwegen, auf Waalwegen und abschnittsweise auf Forststraßen und Wandersteigen. Für die Gehzeiten zwischen 3 und 6 Stunden sowie für teils längere Anstiege sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Verkürzung der Tagesetappen per Bus möglich. Eine abwechslungsreiche Wanderung für Liebhaber aussichtsreicher Wanderwege.

 

1. Tag: Individuelle Anreise

Genießen Sie mediterranes Flair in der wunderbaren Kulturstadt im Herzen Südtirols. Schlendern Sie durch die bezaubernden Laubengassen, oder auf den Spuren von Kaiserin Sissi entlang der Passerpromenade. Übernachtung in Meran (Hotelbeispiel: Flora)

2. Tag: Meran - Nals

Auf Waalwegen wandern Sie durch Apfelplantagen zu einem eindrucksvollen Wasserfall. Kurz darauf führt Sie Ihr Weg auf ein Hochplateau nach Tisens (ital. Tesimo) und weiter hinauf zum historischen Kirchlein St. Christoph. Danach geht es durch ein schönes Waldgebiet hinab nach Nals, das tief unten im Etschtal inmitten von Apfel- und Weingärten liegt. Übernachtung in Nals (Hotelbeispiel: Wilma / Hotel Traubenheim)
Gehzeit ca. 5-6 Stunden, Höhenmeter +560 HM -550 HM, ca. 20 km

3. Tag: Nals - Kaltern/Kalterer See

Heute erwartet Sie eine faszinierende Wanderung auf dem Burgenweg. Auf interessanten Steigen geht es von Festung zu Festung, wo Sie vielfältige historische Baukunst bewundern können. Nachmittags durchwandern Sie das Gebiet der Eislöcher, ein Naturphänomen - hier können Sie sogar im Hochsommer Eiszapfen finden. Vorbei am St. Georgsturm und durch Weinreben erwartet Sie am Ende Ihres Wandertages der Kalterer See. Übernachtung in Kaltern (Hotelbeispiel: Masatsch)
Gehzeit ca. 6 Stunden, Höhenmeter +710 HM -600 HM, ca. 18 km

4. Tag: Kaltern/Kalterer See - Coredo

Am Morgen geht es mit der Bahn auf den Mendelpass. Von hier genießen Sie den gewaltigen Ausblick, bevor Sie gemütlich über die Hochflächen in Richtung Nonstal spazieren - hier passieren Sie dann die Sprach- und Provinzgrenze. Durch abenteuerliche Schluchten und durch idyllische Örtchen wandern Sie zum Santuario de San Romedio. An zwei kleinen Seen geht es vorbei nach Coredo, wo Sie nun mitten im Trentino italienische Gemütlichkeit genießen. Übernachtung in Coredo (Hotelbeispiel: Scoiattolo / Hotel Miraval)
Gehzeit ca. 5 Stunden, Höhenmeter +200 HM -700 HM, ca. 17 km

5. Tag: Coredo - Molveno

Bei einem kurzen Transfer können Sie die eindrucksvolle Landschaft des Nonstal bewundern. Anschließend wandern Sie auf dem Jakobsweg in die luftige Hochebene der Paganella. Durch ausgeprägte Waldgebiete führt Sie Ihr Weg hinauf nach Cavedago mit seiner berühmten dreibögigen Brücke. Über das Feuchtgebiet eines Karst-Sees bis Andalo und weiter nach Molveno, zu Füßen der Brenta-Dolomiten und am gleichnamigen türkisblau glitzernden Alpensee gelegen. (Hotelbeispiel: Dolomiti)
Details: ca. 5 Stunden, Höhenmeter +700 HM - 400 HM, ca. 15 km

6. Tag: Molveno - Comano Terme

Schnuppern Sie in die faszinierende Bergwelt der hohen Brentagipfel! Per Seilbahn überwinden Sie die ersten Höhenmeter, bevor Sie eine der traumhaften Wanderrouten im Berggebiet des Pradel in Angriff nehmen. Kehren Sie bei einem Rifugio (Berghütte) ein und genießen Sie eine typisch italienische Brotzeit und den eindrucksvollen Blick auf die umliegenden Gipfel. Weiter geht es zum glasklaren, grünen Bergsee Lago Nembia. Zum Abschluss fahren Sie mit dem Bus durch das von Flüssen durchzogene Wald- und Hügelgebiet mit zahlreichen kleinen Bauerndörfern nach Comano Terme. (Hotelbeispiel: Comano Cattoni Holiday)
Gehzeit ca. 3-6 Stunden (je nach Routenwahl), Höhenmeter +390 HM -900 HM, ca. 15 km

7. Tag: Comano Terme - Riva del Garda

Heute beginnt der letzte Wandertag Ihrer Wanderung zum Gardasee. Zum Abschluss wandern Sie durch die naturbelassenen Wiesen des Lomason-Tales. Anschließend steigen Sie hinauf zum Rifugio Monte San Pietro, von wo sich Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf den Gardasee bietet. Hinab wandern Sie durch verwinkelte Gassen und Torbögen, vorbei an Steinmäuerchen zum Castel von Tenno nahe des Tenno-Sees. Die letzten Kilometer wandern Sie durch Olivenhaine und mediterrane Zypressenvegetation bis zum Wasserfall von Varone, der sich am Ortsrand von Riva del Garda befindet. Die letzten Kilometer ins Zentrum bzw. zum Seeufer empfiehlt es sich mit dem Stadtbus zu fahren.
Übernachtung in Riva del Garda (Hotelbeispiel: Portici / Hotel Antico Borgo)
Gehzeit ca. 3 bis 4 Stunden, Höhenmeter +400 HM -800 HM, ca. 10 km

8.Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom Gardasee. Sie fahren entweder auf eigene Faust oder mit dem gebuchten Transfer zurück nach Meran.

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

  • 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels und Gasthöfen
  • Täglich Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Bergfahrt Mendelpassbahn
  • Trentino-Card mit zahlreichen Inklusivleistungen (nur 2018)
  • Bergfahrt mit Seilbahn Pradel-Molveno (nur in den Sommermonaten, ansonsten Wanderung)
  • Ausführliche Reiseunterlagen und Routenbuch mit Wanderkarte (1 x pro Zimmer)
  • Service-Hotline für unterwegs
  • Informationsgespräch am Anreisetag
  • GPS-Daten verfügbar

Preise pro Person in Euro

September 2019

Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
Mo, 09.09.2019 So, 22.09.2019 pro Person im DZ ab 719
Mo, 23.09.2019 So, 13.10.2019 pro Person im DZ ab 669

Empfohlene Reiseführer

Besondere Hinweise

  • Die Wanderung kann von Mitte Mai bis Mitte Oktober jeweils von Samstag bis Donnerstag begonnen werden
  • Gepäcktransport für 2 Gepäckstücke pro Person - maximales Gewicht beider Stücke insgesamt 20 kg.
  • Es handelt sich um eine individuelle Wanderung ohne Bergführer. Die Zeiten sind reine Gehzeiten und als circa Angaben zu verstehen. Letztlich ist die Dauer abhängig von der eigenen Kondition, vom Lauftempo und den Pausen. 
  • Sie wandern hauptsächlich auf guten Wanderwegen, teilweise auf Waalwegen und Forststraßen sowie Wandersteigen.
  • Verlängerungstage in Meran oder Riva del Garda möglich.
  • Die Wanderung ist für Personen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.

Unterkunft und Verpflegung

  • Bei den Unterkünften handelt es sich um 3***-Hotels und Gasthöfe. Die Unterkünfte variieren je nach Saison/Buchungszeitpunkt. Es handelt sich in der Regel um größere Häuser. Die Ausstattung entspricht dem Standard der Region.
  • Vegetarische Essenswünsche und Lebensmittelallergien können in einem gewissen Rahmen berücksichtigt werden, müssen jedoch auf jeden Fall mit der Buchung  angemeldet werden.
  • Wanderverpflegung kann in den eweiligen Übernachtungsorte gekauft werden.

Für Kinder

  • Empfehlenswert für im Bergwandern erfahrene Kinder ab 12 Jahren. Voraussetzungen sind eine sehr gute Grundkondition und Ausdauer.

Haustiere

  • Hunde können auf Anfrage mitgebracht werden. Bei Buchung benötigen wir die Größe und Rasse des Hundes. Eventuelle Zusatzkosten in den Unterkünften zahlen Sie vor Ort.

Anreise

  • Mit der Bahn: Anreise nach Meran, z.B. von München bis Meran (ca. 5 Std.) oder von Köln bis Meran (ca. 9,5 Std.)
  • Mit dem Auto: Autofahrt nach Meran, Fahrzeit z.B. ab München ca. 3,5 Std. (ca. 300 km), ab Frankfurt ca. 7 Std. (ca. 670 km). Es gibt eine beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze bzw. öffentliche Parkplätze in Hotelnähe.
  • Rückreise von Riva: mit dem Bus von Riva nach Rovereto (Fahrplan) und weiter mit der Bahn über Bozen nach Meran (Fahrplan) (insgesamt ca. 3 Std.) oder: organisierter Rücktransfer von Riva nach Meran von Samstag bis Dienstag (Voranmeldung erforderlich, zahlbar vor Ort) 

 

Veranstalter Details:

ReNatour, Brunner Hauptstr. 26, D-90475 Nürnberg, Veranstalter AGB (PDF)

Wakiya GmbH & Co KG ist Vermittler aller aufgeführten Reiseangebote. Die Angaben sind vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer.