einfach gut verreisen

Tropische Strände und afrikanischer Busch

Afrika: Südafrika, Mosambik, Swaziland

Tropische Strände und afrikanischer Busch
Reisenr.: 100099
Reisedauer: 14 Tage
ab 2.080 €
pro Person

Diese länderübergreifende Reise kombiniert Aktivität und Erholung, untersetzt mit einer Spur Abenteuer. Vom trockenen Grasland bis hin zu saftig-grünen Sumpfgebieten erwartet Sie das landschaftlich abwechslungsreiche Mkuzi-Wildreservat. Erkunden Sie diese Region des KwaZulu Natal auf der Suche nach den geschützten Spitzmaulnashörnern, Elefanten und einer Vielzahl an Vogelarten. Sie lernen zudem die traditionelle Lebensweise und Kultur des Zulu-Volkes in einem ihrer Dörfer kennen. Zu Fuß oder mit dem Kajak erkunden Sie das Naturreservat Kosi Bay mit seinen zauberhaften Seen, Dünenwäldern, exotischen Mangroven und Lagunen. Gemeinsam mit Ihrem Guide tauchen Sie ein in die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. In Mosambik locken die bunten Märkte und pulsierende Städte, welche durch afrikanische, arabische und portugiesische Einflüsse geprägt sind. Weiße, palmengesäumte Strände laden zum Träumen, Schnorcheln und Baden ein. Spannende Tierbeobachtungen im weltberühmten Krüger-Nationalpark runden diese erlebnisreiche Entdeckungstour durch das südliche Afrika ab.

Höhepunkte

  • Pirschfahrten im Mkuzi Game Reserve, einem Schutzgebiet für Spitzmaulnashörner
  • Erkundung der tropisch-wilden Küste Kosi Bay
  • Besuch eines Zuludorfes
  • Swasiland - Hlane Royal NP
  • Wandersafari zu Nashörnern und Elefanten
  • Maputo: bunte Märkte und frische Meeresfrüchte
  • Historische Gebäude in Inhambane
  • Entspannen an weißen Palmenstränden mit bunten Korallenriffen und kristallklarem Wasser
  • Auf Suche nach den "Big Five" im Krüger NP: Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden

1.-2.Tag Johannesburg - Zululand

Frühzeitiger Aufbruch (ca. 6:30 Uhr) von Johannesburg in das Herz der Provinz KwaZulu-Natal zum Mkuzi-Wildtierreservat, eine der letzten Zufluchtsstätten für das Spitzmaulnashorn. Das Mkuzi-Reservat ist Teil "iSimangaliso-Wetland-Park", einem Weltnaturerbe der UNESCO. Sie erkunden die große Artenvielfalt des landschaftlich abwechslungsreichen Reservats während mehrerer Pirschfahrten. 2 Ü im Mantuma Camp. (1xF/2xM/2xA) Fahrtzeit: 550km, ca. 7,5h

3.-5.Tag Zululand - Kosi Bay

Im Naturreservat Kosi Bay finden Sie eine Landschaft aus fruchtbarem Schwemmland, Mangroven, Dünenwäldern sowie Seen vor. Zu Fuß erkunden Sie diese faszinierende Region. Sie besuchen den Bunga-Neck-Strand, wo zwischen November und Januar mit etwas Glück die Meeresschildkröten bei der Eiablage zu erleben sind. Die Kosi-Bay-Flussmündung bietet optimale Möglichkeiten zum Schnorcheln. Aber auch außerhalb des Wassers gibt es viel zu entdecken, wie beispielsweise die traditionellen Fischreusen der Einheimischen. Beobachten Sie die Fischer bei ihrer raffinierten und speziellen Fangmethode. Ein lokaler Guide begleitet Sie durch eines der benachbarten Dörfer, wo Sie Interessantes aus dem Wirtschafts- und Gesellschaftsleben sowie der Religion der Zulu kennenlernen. 3 Ü im Amangwane Kosi Bay. 3x(F/M/A) Fahrtzeit: 180km, ca. 2,5h

6.Tag Kosi Bay - Swasiland

Die Reise führt weiter in das kleine Königreich Swasiland. Sie übernachten im Hlane-Royal-Nationalpark. Dichter Busch und große, schattenspendende Bäume prägen die Szenerie dieses Wildreservates. Direkt vor Ihrer Unterkunft befindet sich eine Wasserstelle, zu der häufig Nashörner und andere Tiere zum Trinken kommen. Begleiten Sie einen Ranger des Hlane-Parks während einer Fußpirsch, üben Sie Ihre Spurenlesefähigkeiten und sehen Sie eine fantastische Vogelwelt. Ü im Chalet im Hlane Game Reserve. (F/M/A) Fahrtzeit: 350km, ca. 6h

7.Tag Swasiland - Maputo

Weiter geht es nach Mosambik, in die Hauptstadt Maputo, bis zur Unabhängigkeit 1975 noch unter dem Namen Lourenço Marques bekannt. Hier mischen sich portugiesische und afrikanische Kultur, was sich in der lebhaften Atmosphäre und der exzellenten Kochkunst widerspiegelt. Genießen Sie köstliche Meeresfrüchte in einem der einheimischen Restaurants (optional). Ü im Catembe Gallery Guesthouse. (F/M/-) Fahrtzeit: 120km, ca. 1,5h

8.-10.Tag Maputo - Inhambane

Mango- und Cashew-Plantagen säumen den Weg nach Inhambane, Ihrem nächsten Stopp. In Inhambane herrschen starke arabische Einflüsse, welche noch an die Zeit erinnern, als dort mit Sklaven, Elfenbein, Gold und Gewürzen gehandelt wurde. Entdecken Sie auf eigene Faust Inhambane und seine 200 Jahre alte Kirche "Nossa Senhora de Conceicão". Danach brechen Sie nach Praia de Tofu auf. Ihr Domizil für die nächsten drei Tage sind Schilfgrashütten am Palmenstrand mit einem atemberaubenden Blick über die Küste und den Indischen Ozean. Genießen Sie die nächsten Tage je nach Lust und Laune mit Entspannen am Strand (Barra Beach) sowie Schnorcheln oder Tauchen zwischen den Korallenriffen. Oder unternehmen Sie eine Ausfahrt mit der Dhau, dem traditionellen Holzsegelboot (alles optional). 3 Ü in Palm Grove Lodge. (3xF/3xM/2xA) Fahrtzeit: 500km, ca. 7h

11.Tag Inhambane - Bilene

Weiterfahrt entlang der Küste Richtung Süden in die Stadt Bilene, an den Ufern der Uembje-Lagune gelegen. Die 27 km lange und 8 km breite Lagune zeichnet sich durch klares Wasser und einen weißen Sandstrand aus. Verbringen Sie den Nachmittag mit Kajak fahren, Schnorcheln in der Lagune (beides optional) und Schwimmen im flachen, glasklaren Wasser. Ü im Lagoona Inn. (F/M/-) Fahrtzeit: 355km, ca. 5h

12.-13.Tag Bilene - Krüger-Nationalpark

Auf nach Südafrika! Es erwartet Sie der Krüger-Nationalpark als letzter Höhepunkt der Tour. Im Land der "Big Five" begeben Sie sich auf ausgedehnte Pirschfahrten durch den Park, um Löwen, Giraffen, Büffel und Elefanten aufzuspüren. Das Gefühl der echten afrikanischen Wildnis ist allgegenwärtig. 2 Ü im Letaba Rest Camp. 2x(F/M/A) Fahrtzeit: 350km, ca. 5,5h

14.Tag Krüger-Nationalpark - Johannesburg

Nach einer letzten frühmorgendlichen Pirschfahrt im Krüger-Park kehren Sie entspannt und voller Energie nach Johannesburg zurück, wo die Tour gegen 18 Uhr endet. (F/-/-) Fahrtzeit: 450km, ca. 6,5h Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten. )

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Enthaltene Leistungen

  • ab/an Johannesburg
  • Englischsprachige Tourenleitung und englisch- oder deutschsprachige Tourenbegleitung (s. Termin)
  • wechselnde lokale Führer
  • Flughafentransfer am 14. Tag wenn Abflug nach 20:30 Uhr
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen, Safaritruck, Minibus laut Programm
  • alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.13)
  • 13 Ü in festen Unterkünften im DZ
  • Mahlzeiten: 13xF, 13xM (teilweise als Lunchpaket), 10xA
  • Reiseliteratur

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Mosambik (ca. 30 €); Flughafentransfer bei Anreise; optionale Aktivitäten und Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.13; Zusatzübernachtung vor der Tour; Trinkgelder; Persönliches

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1050 €
EZ-Zuschlag 320 EUR
Zusatzübernachtung ab 31 EUR
Flughafentransfer 30 EUR

Preise pro Person in Euro

Oktober 2019

Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
So, 20.10.2019 Sa, 02.11.2019 ab 2.080

November 2019

Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
So, 03.11.2019 Sa, 16.11.2019 ab 2.080
So, 10.11.2019 Sa, 23.11.2019 ab 2.080

Dezember 2019

Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
So, 15.12.2019 Sa, 28.12.2019 ab 2.080

Anforderungen

Gelegentlicher Komfortverzicht, Toleranz, Interesse für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit, Ausdauer bei langen Fahretappen, Teamgeist.

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).
Diese Tour ist eine aktive Mitmach-Safari. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. trägt zum Gelingen der Reise ganz wesentlich bei. Der Reiseleiter übernimmt das Einkaufen und die Zubereitung aller inkludierten Mahlzeiten. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil und das Abendessen meist am Lagerfeuer eingenommen.
Sie übernachten in gemütlichen einfachen Chalets, Bungalows und Strand- bzw. Schilfgrashütten.
Anreise: Hinflug nach Johannesburg mit Ankunft am Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in dem Gästehaus, an dem die Reise beginnt.
Abreise: Der Rückflug kann am 14.Tag ab 20:30 Uhr erfolgen.
Die benannten Unterkünfte werden auf dieser Reise vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.

Veranstalter Details:

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH, Berthold-Haupt-Straße 2, D-01257 Dresden, Veranstalter AGB (PDF)

Wakiya GmbH & Co KG ist Vermittler aller aufgeführten Reiseangebote. Die Angaben sind vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer.