einfach gut verreisen

Argentinien kreuz und quer

Amerika: Argentinien

Reisenr.: 100405
Reisedauer: 15 Tage
ab 2309 €
pro Person

Auf dieser Rundreise entdecken Sie in zwei Wochen die Highlights Argentiniens. Die landschaftlichen Gegensätze und die kulturelle Vielfalt dieses Landes werden Sie verzaubern: das Andenhochland im Nordwesten und die südlichste Stadt der Welt – Ushuaia, elegante Tangotänzer in der wohl schönsten Metropole Südamerikas – Buenos Aires und Kolonien watschelnder Pinguine an der Atlantikküste, die tosenden Iguazú-Wasserfälle im tropischen Nordosten und kalbende Gletscher in Patagonien. Argentinien bietet für jeden Geschmack etwas.
Diese Reise in Argentinien ist ganzjährig durchführbar, wobei die beste Reisezeit Oktober und November ist!

1. Tag: Buenos Aires
Ankunft am internationalen Flughafen in Buenos Aires, Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Buenos Aires; hier lernen Sie die interessantesten Plätze der Metropole kennen. Sie starten auf dem Plaza de Mayo, der umgeben ist vom Präsidentenpalast Casa Rosada, der Kathedrale und vielem mehr. Weiter geht es in die Stadtviertel La Boca und Palermo sowie abschließend nach Recoleta. Am Abend besuchen Sie eine landestypische Tangoshow (inklusive Abendessen). Zuvor lernen Sie bei einem Tangokurs die Grundschritte dieser Musik.
Übernachtung im Hotel, Buenos Aires. (-/-/A)

2. Tag: Buenos Aires – Puerto Madryn
Frühstück im Hotel, danach Transfer zum Flughafen mit anschließendem Flug nach Trelew. Transfer nach Puerto Madryn und freier Nachmittag zur Erkundung der Hafenstadt.
Übernachtung im Hotel, Puerto Madryn. (F/-/-)

3. Tag: Puerto Madryn
Sie unternehmen heute einen Ganztagesausflug auf die Península Valdés. Die Fahrt führt Sie über die Landenge Ameghino nach Puerto Pirámides. Zwischen Juni und November gibt es im Rahmen einer optionalen Bootstour die Möglichkeit, Wale zu beobachten! Danach fahren Sie zur Estancia San Lorenzo für ein Mittagessen. Dort gibt es auch eine Magellanpinguinkollonie zu bestaunen. Anschließend geht es weiter nach Punta Norte, wo es eine große Seelöwen-Kolonie zu bestaunen gibt. Auf der Rückfahrt nach Puerto Madryn halten Sie im Informationszentrum.
Übernachtung im Hotel, Puerto Madryn. (F/M/-)

4. Tag: Puerto Madryn – Ushuaia
Nach dem Frühstück haben Sie noch etwas Zeit für sich, bevor der Transfer zum Flughafen von Trelew und der Flug nach Ushuaia erfolgen . Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Am Nachmittag fahren Sie durch den Beagle-Kanal, um den Les-Eclaireurs-Leuchtturm und die Bucht von Ushuaia vom Wasser aus zu bewundern.
Übernachtung im Hotel, Ushuaia. (F/-/-)

5. Tag: Ushuaia
Am Vormittag besuchen Sie den nur 12 Kilometer von der Stadt entfernten Nationalpark Tierra del Fuego. Der Park ist 630 km² groß und beherbergt zahlreiche Baum- und Pflanzenarten der patagonischen Anden-Wälder. Die Höhepunkte des Parkbesuchs sind die Ensenada-Bucht und die Lapataia-Bucht, welche beide einen herrlichen Blick auf den Beagle-Kanal liefern. Außerdem besuchen Sie den See Acigami, dessen Wasserfarbe sich je nach Wetter ändert. Der freie Nachmittag steht Ihnen für weitere Ausflüge zur Verfügung. Naturliebhabern empfehlen wir die Insel Martillo (optional), einer der wenigen Orte, wo Sie mitten unter Eselspinguinen spazieren können, ihre Nester sehen und ihren Lebensraum kennenlernen. Erkundigen Sie sich nach den Angeboten der jeweiligen Reisezeit. Rückfahrt nach Ushuaia.
Übernachtung im Hotel, Ushuaia. (F/-/-)

6. Tag: Ushuaia – El Calafate
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach El Calafate. Transfer zum Hotel in El Calafate. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel, El Calafate. (F/-/-)

7. Tag: El Calafate – Gletscher Perito Moreno – El Calafate
Am Morgen fahren Sie vom Hotel in El Calafate zum ca. 80 km entfernten Gletscher Perito Moreno im Nationalpark Los Glaciares. Die ersten 50 km führen durch patagonische Steppe. Nach Einfahrt in den Nationalpark ist eine drastische Veränderung der Vegetation spürbar. Hier wachsen diverse Arten des andinen patagonischen Waldes, darunter hauptsächlich Ñires, Lenga-Buchen und Guindos. Der Gletscher selbst ist ein 30 km langer und 4 km breiter, gefrorener Fluss mit einer 257 km² großen Oberfläche, deren Höhe zwischen 50 und 60 Metern schwankt. In der Mitte des Gletschers kann die Eismasse 250 bis 350 Meter Tiefe erreichen. Diese Eismassen kommen aus den Kontinentalen Eisfeldern und kalben mit lautem Krachen durch ihre beständige, langsame Vorwärtsbewegung. Dadurch ist der Gletscher ein sich ständig veränderndes Wunder, das nicht nur aufgrund seiner Schönheit, sondern auch der einmaligen Geräuschkulisse von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Die Tour über Stege gegenüber der Frontseite des Gletschers eröffnet immer neue Blicke auf das Schauspiel. Optional ist auch eine ca. 1 stündige Bootsfahrt buchbar. Rückfahrt zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, El Calafate. (F/-/-)

8. Tag: El Calafate – Buenos Aires
Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires.
Übernachtung im Hotel, Buenos Aires. (F/-/-)

9. Tag: Buenos Aires – Puerto Iguazú
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto Iguazú. Ankunft und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Ausflug vom Hotel zum Nationalpark Foz de Iguazú für einen andersartigen Blick auf die Wasserfälle. Rückkehr nach Puerto Iguazú.
Übernachtung im Hotel, Puerto Iguazú. (F/-/-)

10. Tag: Puerto Iguazú
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug zur argentinischen Seite der Iguazú-Wasserfälle (UNESCO-Weltnaturerbe). Sie fahren zur „Garganta-Station“ (abhängig vom Wasserstand des Flusses). Von dort aus wandern Sie gemütlich etwa einen Kilometer zur Aussichtsplattform oberhalb des „Garganta del Diablo“, des Teufelsrachens. Hier erleben Sie ein wirklich einzigartiges Naturschauspiel. Wild tosend stürzt sich der Iguazú-Fluss auf 200 m Breite über 70 m in die Tiefe. Rückfahrt zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Puerto Iguazú. (F/-/-)

11. Tag: Puerto Iguazú - Salta

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Salta. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Salta. Sie besuchen die Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale und die rot-goldene San-Francisco-Kirche mit Konvent. Ein absolutes „Muss“ während eines Salta-Besuchs ist das MAAM-Museum (Archäologisches Museum der Hohen Berge) – hier erhalten Sie Einblicke in die Inka-Kultur der Gegend.
Übernachtung im Hotel, Salta. (F/-/-)

12. Tag: Salta
Nach dem Frühstück starten Sie zu einem Ganztagesausflug durch die zum Weltkulturerbe erklärte Quebrada de Humahuaca. Hier gehen die Landschaft und die Farben der Berge Hand in Hand mit den ebenso farbenfrohen Kulturen, die in diesem Gebiet leben. Es ist ein Ausflug, der Sie in Kontakt mit den Einheimischen bringt und einen Blick auf das ursprüngliche Leben der Region wirft. Die Tour beginnt im kleinen Dorf Purmamarca mit seiner 1648 aus Lehm errichteten und zum Historischen Nationalmonument erklärten Kapelle sowie dem Kunsthandwerksmarkt. Berühmt ist Purmamarca für den Cerro de los Siete Colores. Außerdem fahren Sie durch die Dörfer Tilcara, Uquía und Humahuaca. Auf dem Rückweg halten Sie in Maimará und San Salvador de Jujuy, wo Sie kurz Hauptplatz, Stadtrat, Kirche und Regierungsgebäude besichtigen. Weiterfahrt nach Salta.
Übernachtung im Hotel, Salta. (F/-/-)

13. Tag: Salta – Cachi – Cafayate
Sie fahren heute sehr früh zum bezaubernden Dörfchen „Cachi“. Auf dem Weg dorthin passieren Sie kleine Dörfer, vorbei an der Schlucht des Escoipe-Flusses mit einem imposanten Blick auf die Cuesta del Obispo. Weiter geht es zum „Piedra del Molino“ (Mühlen-Stein), dem höchsten Punkt auf diesem Weg (3.348 m). Anschließend fahren Sie über die „Recta de Tin Tin“, früher Teil des Inka-Trails, vorbei am Nationalpark Los Cardones nach Cachi. Das idyllische, präkolumbianische Dorf liegt am Fuße des „Nevado Cachi“. Nach dem Mittagessen (nicht eingeschlossen) Weiterfahrt durch die „Quebrada de las Flechas“ nach Cafayate, das bekannt ist für seine Weinproduktion.
Übernachtung im Hotel, Cafayate. (F/-/-)

14. Tag: Cafayate – Salta – Buenos Aires
Nach dem Frühstück kurze Tour durchs Dorf inklusive Besichtigung einer Weinkellerei. Nach dem Mittagessen (nicht inklusive) Abfahrt nach Salta durch die Quebrada de las Conchas oder de Cafayate mit ihren eigenartigen Gesteinsformationen. Ankunft in Salta und Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Buenos Aires. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Buenos Aires. (F/-/-)

15. Tag: Buenos Aires
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Deutschland. (F/-/-)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten, usw. gemäß Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen in Hotels Ihrer Wahl:
    Hotels TOURIST SUPERIOR: Kenton, Buenos Aires/Bahía Nueva, Puerto Madryn/Altos de Ushuaia, Ushuaia/Rochester, El Calafate /Del Vino, Salta/Los Sauces, Cafayate/Merit, Puerto Iguazú
    Hotels FIRST SUPERIOR auf Anfrage.
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprechende, örtliche Reiseleitung und internationaler Teilnehmerkreis

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht.
  • Inlandsflüge mit Aerolineas Argentinas inkl. 1x15 kg Gepäckerlaubnis pro Person ca. 1000 EUR  (Der Flugpreis gilt vorbehaltlich der Verfügbarkeit!)
  • Optionale Ausflüge
  • Eintrittsgebühren
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise pro Person in Euro

September 2022 - Oktober 2022
Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
06.09.2022 31.10.2022 p.P. im 3-Bett-Zi.
täglich möglich
ab 2.309
06.09.2022 31.10.2022 p.P. im DZ
täglich möglich
ab 2.376
06.09.2022 31.10.2022 p.P. im EZ
täglich möglich
ab 2.972
06.09.2022 31.10.2022 Alleinreisender im EZ
täglich möglich
ab 5.174
November 2022 - Dezember 2022
Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
01.11.2022 31.12.2022 p.P. im 3-Bett-Zi.
täglich möglich
ab 2.343
01.11.2022 31.12.2022 p.P. im DZ
täglich möglich
ab 2.493
01.11.2022 31.12.2022 p.P. im EZ
täglich möglich
ab 3.117
01.11.2022 31.12.2022 Alleinreisender im EZ
täglich möglich
ab 5.319

Hinweise:

  • Tag 3: Von Mitte April bis Mitte Sept wird der Ausflug Halbinsel Valdés mit San Lorenzo durch Südliche Halbinsel Valdés mit Puerto Pirámides, Punta Cantor und Caleta Valdés ersetzt.
  • Tag 4: Wenn aufgrund Ihres Ankunftsfluges die Bootsfahrt auf dem Beaglekanal nicht durchgeführt werden kann, wird sie auf Tag 5 verschoben.
  • Tag 11: Cabildo und Hochgebirgsmuseum montags, Markt San Miguel sonntags geschlossen.
  • Tag 14: Museum Pablo Diaz und Weinmuseum montags geschlossen.
  • Die Rundreise kann auf Wunsch auch mit englischsprechender Reiseleitung stattfinden. Die Reise wäre so täglich zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Weitere Informationen und Preise auf Anfrage.

Garantierte Durchführung ab 1 Teilnehmer (zum Preis "Alleinreisender"), maximal 16 Teilnehmer (Zubuchertour).
Preise zu Weihnachten, Silvester, Karneval  und an Feiertagen können abweichen! Bitte erfragen Sie diese!

Änderungen vorbehalten!

Veranstalter Details: Tourismus Schiegg, Kreuzweg 26, D-87645 Schwangau, Veranstalter AGB (PDF)

Wakiya GmbH & Co KG ist Vermittler aller aufgeführten Reiseangebote. Die Angaben sind vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer.