einfach gut verreisen

Abenteuer Südafrika

Afrika: Südafrika, Swaziland, Lesotho

Abenteuer Südafrika
Reisenr.: 101807
Reisedauer: 20 Tage
ab 1.399 €
pro Person

Diese Tour kann als Camping- sowie als Standard-Tour mit festen Unterkünften gebucht werden. Alle Gäste fahren, unabhängig von der gewählten Unterkunftsvariante, im selben Fahrzeug. Der unten stehende Reiseverlauf beschreibt den Verlauf von Kapstadt nach Johannesburg. Die Reise kann auch in umgekehrter Richtung gebucht werden.

20 Tage/19 Nächte ab Kapstadt bis Johannesburg und Teiltouren

Empfehlung für:

  • Naturliebhaber
  • Gemeinsames Erleben


Highlights:

  • Ausgewählte Termine mit Durchführungsgarantie, Deutsch sprechende Übersetzer oder Kleingruppen
  • Königreiche Lesotho und Swasiland
  • Diverse Nationalparks (z.B. Krüger-, Tsitsikamma- und Addo Elephant Park)
  • Teiltouren buchbar

1. Tag: Kapstadt – Stellenbosch
Abfahrt von Kapstadt in die wunderschöne Weinregion um Stellenbosch. Sie nehmen an einer Weinprobe teil und besuchen eine Gallerie. (M)
Tageskilometer: ca. 45 km

2. Tag: Stellenbosch – Oudtshoorn
Entdecken Sie die Gegend um Oudtshoorn. Sie ergründen auf einer geführten Tour das Naturwunder der Cango Caves Tropfsteinhöhle. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit fakultativ eine Straußenfarm zu besuchen. (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 400 km

3. Tag: Oudtshoorn – Knysna – Plettenberg Bay
Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Garden Route – eine der landschaftlich schönsten Strecken Südafrikas. Im malerischen Küstenort Knysna angekommen haben Sie Zeit an einer der vielen optionalen Aktivitäten teilzunehmen, wie z.B. eine Bootstour auf der Lagune oder Besuch des Elefanten-Parks. Danach geht es weiter zu Ihrer Unterkunft im Badeort Plettenberg Bay. (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 150 km

4.-5. Tag: Plettenberg Bay – Tsitsikamma N.P.
Heute geht es in den Tsitsikamma Nationalpark – eines der bestgehütetsten Geheimnisse Südafrikas. Es gibt hier wunderschöne Wanderwege und eine einmalige Küstenlandschaft. Sie haben die Möglichkeit die ersten paar Kilometer des berühmten Otter-Trails entlang zu wandern. Optionale Aktivitäten: Baumspitzentouren oder Bungee Jumping. (4. Tag: F, M, A; 5. Tag: F, A)
Tageskilometer: ca. 50 km

6.-7. Tag: Tsitsikamma N.P. – Addo Elephant N.P.
Im Addo Nationalpark bietet sich Ihnen die Gelegenheit, bei einer Pirschfahrt die hier beheimatete Elefantenkolonie und viele andere Wildtiere zu entdecken. (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 340 km

8.Tag: Addo Elephant N.P. – Cintsa
Nach einer letzten morgendlichen Pirschfahrt geht es in die reizvolle Landschaft der Wild Coast nach Cintsa. Sie haben die Möglichkeit an Bootsfahrten teilzunehmen oder eine Quadbike-Tour zu unternehmen (fakultativ). Oder Sie genießen die freie Zeit an einem der zahlreichen Strände. (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 300 km

9.-10. Tag: Cintsa – Lesotho
Die nächsten zwei Tage fahren Sie in das Königreich Lesotho. Nutzen Sie die Gelegenheit, die ursprüngliche Bergwelt bei einer Pony-Trekkingtour zu ergründen (optional). Ein einheimischer Guide führt Sie entlang der abgeschiedenen Wege, wo Sie die spektakuläre Aussicht genießen können. Nach Ihrer Rückkehr, ist ein Besuch einer Dorfschule und des Dorfes eingeplant. Alternativ gehen Sie auf Wanderschaft (optional). (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 550 km

11.-12. Tag: Lesotho - Drakensberge
Zurück in Südafrika fahren Sie in den Royal Natal N.P. und entdecken die majestätische Landschaft der Drakensberge. Dieses Gebirge ist der höchste Bergzug Südafrikas und gilt als einer der schönsten. Am zweiten Tag nehmen Sie an einer geführten Wanderung zu einigen Bushman-Felsmalereien teil. (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 550 km

13. Tag: Drakensberge – Durban
Durch die beeindruckende Gegend von KwaZulu-Natal geht es an die Küste von Durban. Die Stadt hat den größten Hafen des Landes. Am Abend bietet es sich an in einem der zahlreichen indischen Restaurants essen zu gehen und das Nachtleben Durbans zu erkunden (optional). (F)
Tageskilometer: ca. 350 km

14. Tag: Durban – iSimangaliso Wetland Park
Sie erkunden heute bei einer Bootsfahrt die einzigartigen Feuchtgebiete des iSimangaliso Wetland Parks. Es ist ein optimaler Ort um Tiere, wie Nilpferde und Krokodile zu beobachten. (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 280 km

15.-16. Tag: iSimangaliso Wetland Park – Swasiland
Morgens untenehmen Sie eine Pirschfahrt im Hluhluwe-Imfolozi N.P, bevor es in das Königreich Swasiland geht. Entdecken Sie die reizvolle Landschaft im Mlilwane-Natur-Reservat bei fakultativen Aktivitäten, wie Wanderungen, Mountain Biking oder Reittouren. (F, M, A)
Tageskilometer: ca. 280 km

17.-18. Tag: Swasiland – Krüger N.P.
Besuch des berühmten Krüger N.P. auf einer Pirschfahrt! Mit ein bisschen Glück begegnen Sie neben vielfältigen Tierarten den berühmten „Big 5“ (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel). (17. Tag: F, M, A; 18. Tag: F, A)
Tageskilometer: ca. 230 km

19. Tag: Krüger N.P. – Timbavati
Sie verlassen den Park und besichtigen anschließend ein Rehabilitationszentrum für Wildtiere. Am Abend werden bei einem typisch südafrikanischen Abendessen traditionelle Gesangs- und Tanzvorstellungen angeboten. (F, A)
Tageskilometer: ca. 150 km

20. Tag: Timbavati – Johannesburg
Die letzte Etappe führt entlang der Panorama Route. Besuch am wunderschönen Blyde River Canyon, God’s Window und den berühmten Bourke’s Luck Potholes. Die Tour endet offiziell in Johannesburg, wobei Sie Ihren letzten Abend bei einem gemeinsamen Abendessen mit den anderen Teilnehmern ausklingen lassen können (fakultativ). (F, M)
Tageskilometer: ca. 600 km

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 19 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • Fahrt im Safari-Truck
  • Englisch sprechende lokale Reiseleitung bzw. zusätzlich Deutsch sprechender Übersetzer auf ausgewählten Terminen
  • Ausflüge, Eintrittsgelder und Mahlzeiten lt. Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)


Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. weitere Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder etc.
  • Visagebühren
  • Optionale Aktivitäten

Preise pro Person in Euro

November 2019 - Oktober 2020

Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
01.11.2019 31.10.2020 täglich möglich ab 1.399

Hinweis NOMAD:
Sie mögen Abenteuer, Wildnis und Natur pur? Sie wollen das wahre Afrika hautnah erleben? Dann sind Sie bei Nomad Adventure Tours genau richtig! Bei den Overland Safaris stehen gemeinsamer Spaß und Aktivitäten im Vordergrund. Sie reisen mit verschiedenen Nationalitäten und einem Teilnehmerkreis zwischen 16-65 Jahren. Toleranz und Flexibilität der Reiseteilnehmer werden vorausgesetzt. Die Touren finden in speziell konstruierten Safari-Trucks statt.

Reiseleitung/Crew
Bei allen Safaris sind Sie in guten Händen eines erfahrenen Safari-Guides und eines Fahrers. Einer der Beiden wird als Koch für Ihr leibliches Wohl sorgen. Alle Mahlzeiten werden am Safari-Truck eingenommen.

Garantierte Abfahrten
Auf ausgewählten Terminen werden Touren mit garantierter Durchführung angeboten.

Sprache
Die Tour wird von einem Englisch sprechenden Reiseleiter durchgeführt. Auf ausgewählten Touren fährt zusätzlich ein Deutsch sprechender Übersetzer mit.

Kleingruppen
Ausgewählte Touren und Termine werden für Sie exklusiv in Kleingruppen von max. 12 Teilnehmern angeboten. Genießen Sie erhöhten Komfort mit der Garantie auf einen Fensterplatz.

Gruppengröße
Die Mindestteilnehmerzahl bei allen nicht garantierten Terminen beträgt 4 Personen. Die Gäste fahren bei allen Touren, unabhängig von der gewählten Unterkunftsvariante, im selben Fahrzeug. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 18 Personen. Eine Ausnahme besteht bei der Tour "Kapstadt, Namibia & Victoria Fälle". Hier werden die Camping- und Standard-Touren im separaten Safari-Truck durchgeführt (Standard-Tour: max. 18 Personen; Camping-Tour: max. 24 Personen).

Kinder/Jugendliche
Jugendliche (16-18 Jahre) sind auf den Touren willkommen, allerdings ist eine Einverständniserklärung der Eltern/Erziehungsberechtigten vorzuweisen. Kinder (8-15 Jahre) können nur in Begleitung eines Elternteils/Erziehungsberechtigten reisen. Zusätzlich sind Kinder nur auf Anfrage und mit dem Einverständnis von Nomad und der Reisegruppe buchbar.

Gepäck
Die meisten Fahrzeuge sind mit Gepäckfächern ausgestattet. Hartschalenkoffer passen nicht in diese Fächer, daher sind weiche Taschen oder Rucksäcke mitzubringen.

Tourverläufe
Die Touren führen teilweise durch relativ ursprüngliche Gegenden. Daher kann es vorkommen, dass sich der Tourenverlauf, wetterbedingt oder durch andere unvorhersehbare Gegebenheiten, kurzfristig ändert.

Unterbringung
Standard-Variante:
Bei der Standard-Tour wird auf sehr einfache, landestypische Unterkünfte zurückgegriffen, wie Hotels, Hostels, Chalets, Bungalows oder feststehende Safari-Zelte. Die Unterbringung erfolgt in 2-Bett-Zimmern, jedoch nicht immer mit eigenem Badezimmer.
Camping-Variante:
Bei der Camping-Tour wird in 2-Personen-Zelten auf Campingplätzen übernachtet. Eine matratzenähnliche Unterlage wird gestellt. Schlafsack und Handtuch bringen Sie bitte selbst mit. Die Zeltübernachtungen finden fast immer auf Campingplätzen mit sanitären Anlagen statt, außer im Okavango-Delta und Spitzkoppe übernachten Sie in der Wildnis. Für den Auf- und Abbau der Zelte und das Abwaschen des Geschirrs ist die Gruppe selbst verantwortlich. In größeren Städten erfolgt die Unterbringung in Hostels oder Bed & Breakfast Hotels.

Mahlzeiten/Getränke
Die Mahlzeiten werden laut Programm von Ihrem Koch zubereitet und beinhalten vorwiegend lokale Produkte. Morgens wird ein leichtes Frühstück, mittags ein Snack und abends eine warme Mahlzeit angeboten. Getränke sind nicht inklusive. Alle Mahlzeiten werden am Safari-Truck eingenommen.

Hinweis
Die Touren beginnen meist sehr früh und enden spät. Wir empfehlen deshalb bei Buchung einer Bausteinreise jeweils eine Unterkunft vor und nach der Reise zu buchen (bei Pauschalreise inklusive). Alle Touren mit Start in Kapstadt beginnen vom Büro von Nomad (auch bei Pauschalbuchungen). Die dafür vorgesehenen Unterkünfte für die Vorübernachtungen befinden sich in unmittelbarer Entfernung und sind zu Fuß gut zu erreichen. Alle Pirschfahrten, die bei den Touren inklusive sind, finden im Safari-Truck statt. Das hat den Vorteil, dass Sie höher sitzen und mehr sehen.

"Activity Package"
Das "Activity Package" ist bei der Buchung über FTI Touristik bereits im Reisepreis inkludiert und beinhaltet sämtliche Eintrittsgebühren in Nationalparks sowie Aktivitäten, die als Inklusivleistungen ausgeschrieben sind.

"Green Seats"
Nomad Adventure Tours engagiert sich in einem ökologischen Projekt und verkauft "Green Seats". Der Kohlendioxid-Ausstoß bei den Safari-Touren kann bei diesem Projekt reduziert werden, in dem der einheimische Speckbaum (auch „Fette Henne“ genannt) in besonders Kohlendioxid verschmutzten Gebieten angepflanzt wird. Sie helfen damit das lokale Ökosystem zu verbessern, den Wasserverbrauch zu verringern und der globalen Erderwärmung entgegen zu steuern. Außerdem werden in diesem Projekt Einheimische beschäftigt, was sich auch positiv auf deren Lebensstandard auswirkt. Sie erhalten ein Online-Zertifikat, wo alle Details über das Projekt zu finden sind und Sie auch nachvollziehen können, was mit Ihrem Beitrag geschehen ist. Es handelt sich um eine komplett optionale Zahlung und kann vor Ort bezahlt werden (ca. ZAR 30-ZAR 380 je nach Tourlänge). Über die hier angebotenen Touren hinaus kann das gesamte Nomad-Programm über FTI Touristik gebucht werden! Preise auf Anfrage. Weitere Informationen auch unter www.nomad.co.za.

Termine: <TEXT><P><B>2015/2016:</B></P><P/><P>ftigroup-info.de/1262</P></TEXT>

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen (bei nicht garantierten Terminen)

Maximale Teilnehmerzahl: Camping-Tour: max. 24 Pers.
Standard-Tour: max. 18 Pers.
Kleingruppe: max. 12 Pers.

Teiltouren: 7-tägige Teiltour Swasiland & Krüger
Reiseverlauf wie 14.-20. Tag der 20-tägigen Campingtour. Beginn in Durban, Ende in Johannesburg.
7-tägige Teiltour Garden Route
Reiseverlauf wie 1.-7. Tag der 20-tägigen Campingtour. Beginn in Kapstadt, Ende in Port Elizabeth.
13-tägige Teiltour Garden Route & Lesotho
Reiseverlauf wie 1.-13. Tag der 20-tägigen Campingtour, Beginn in Kapstadt, Ende in Durban.

Hinweis zur Buchung der Rundreise inklusive Flug: Langstreckenflug ab/bis Deutschland, je 1 Übernachtung vor und nach der Tour (inkl. Frühstück), Flughafentransfers und Rail & Fly inklusive.

Hinweis zur Buchung der Rundreise ohne Flug: Wir empfehlen 1 Übernachtung jeweils vor und nach der Reise zu buchen.

Veranstalter Details:

FTI Touristik GmbH, Landsberger Straße 88, D-80339 München, Veranstalter AGB (PDF)

Wakiya GmbH & Co KG ist Vermittler aller aufgeführten Reiseangebote. Die Angaben sind vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer.