einfach gut verreisen

Costa Rica - Pura Vida im Land der Feuerberge

Amerika: Costa Rica

Costa Rica - Pura Vida im Land der Feuerberge
Reisenr.: 102312
Reisedauer: 15 Tage
ab 2.690 €
pro Person

Vom kleinen Landhotel bis zur rustikalen Öko-Lodge reicht das Spektrum der Hotels – allesamt perfekte Ausgangspunkte für Entdeckungsreisen im grünen Dschungelparadies zwischen Pazifik und Karibik. Wanderungen im Nebelwald und in Vulkanlandschaften, ein Baumwipfelspaziergang oder eine Bootstour im tropischen Regenwald sind in kleiner Gruppe ein besonderer Genuss. Und natürlich bleibt Zeit für die Siesta am Pool, Verwöhnmomente im Spa und Unternehmungen nach eigenem Gusto.

  • Regenwaldtouren und Plantagenbesuche
  • Öko-Lodge mitten im Urwald und elegantes Landhotel im Haziendastil
  • Maximal 15 Teilnehmer

1. Tag:

Individuelle Anreise ins • Resort Martino. Das Hotel mit seinen 56 Zimmern inmitten eines tropischen Gartens ist ideal, um in Costa Rica anzukommen.

2. Tag:

Nach einem Frühstück zum Wachwerden geht's sofort los: Vom Kraterrand des Irazús, des höchsten Feuerbergs Costa Ricas, blicken wir in den Krater hinab (wetterabhängig). Bei gutem Wetter können wir von hier aus Pazifik und Karibik gleichzeitig sehen! Im Zentrum von San José beherbergt das Goldmuseum eine der größten Goldsammlungen Amerikas. Dann dürfen Sie sich auf die • Casa Turire freuen, ein elegantes Landhotel mit 16 großzügigen Zimmern im Haziendastil. Auf Ihrem Balkon, am Pool, im Spa und in den Gärten des Hotels, in denen sich unzählige tropische Vögel tummeln, können Sie wunderbar entspannen. Spätestens beim gemeinsamen Abendessen sind Sie endgültig in Costa Rica angekommen. Zwei Übernachtungen in Turrialba.

(F/A)

3. Tag:

Straßen, Zisternen, Grabmäler, Felszeichnungen und Skulpturen – zwischen den dschungelüberwucherten Überresten der Stadt Guayabo tauchen wir in die präkolumbische Vergangenheit ein. Durch die tropische Pflanzenpracht spazieren wir anschließend im botanischen Garten CATIE. Kaffee, Kakao und jede Menge exotischer Früchte wachsen hier: anfassen, schnuppern und probieren ausdrücklich erlaubt. Und Sie können bleiben, solange Sie wollen, zum nahen Hotel gelangen Sie auch per Taxi.

(F/M)

4. Tag:

Vom Vulkanland in den Regenwald: Unser Quartier für die nächsten Tage, die • Maquenque Eco Lodge, liegt am San-Carlos-Fluss und mitten im tropischen Regenwald. Die 19 rustikalen Bungalows bieten alles, was Sie brauchen, und auf den Terrassen genießen Sie echtes Dschungel-Feeling. Drei Übernachtungen in der Nähe von Boca Tapada.

(F/A)

5. - 6. Tag:

Zwei Tage unterwegs im Regenwald. Mit Ihrem Reiseleiter, der mit Flora und Fauna per Du ist, kundschaften Sie heute und morgen die Natur aus. Wir stapfen mit Gummistiefeln und Rohrstecken durch den Regenwald und entdecken das Leben rundherum. Reiher, Papageien und Tukane sorgen für Farbtupfer im Dschungelgrün. Abends erforschen wir im Hotelgarten mit der Taschenlampe das Nachtleben von Fröschen, Schlangen und Spinnen. Wir besuchen eine Dorfschule und leisten eigenhändig einen kleinen Beitrag gegen den Klimawandel. Dazwischen bleibt viel Zeit für den Hotelpool und zum Schauen und Entspannen auf der Terrasse, damit Sie alles, was Sie sehen, auch verarbeiten können.

(F/A)

7. Tag:

Unterwegs mit dem Boot auf dem Cano Negro erspähen wir geübten Forscherblicks Brüllaffen, Krokodile, Aras – die tierischen Wunder des Regenwaldes. Dann Fahrt nach La Fortuna, wo wir zurück im Reich der Feuerberge sind. Im Schatten des Arenals, eines Musterexemplars unter Costa Ricas Vulkanen, entfaltet die Natur ihr geothermisches Spektakel. Im • Montana de Fuego Resort können Sie im Hotelgarten relaxen. Die 66 Zimmer mit Balkon oder Terrasse, Spa und Pool inmitten der tropischen Vegetation verteilen sich auf mehrere Bungalows – eine grüne Oase. Drei Übernachtungen in La Fortuna.

(F/M)

8. Tag:

Ein Vogelkonzert und das Flattern der Schmetterlinge begleiten unsere heutige Wanderung (2 Std., leicht) durchs Dschungelgrün des Nationalparks Arenal. Den Kegel des gleichnamigen Vulkans haben wir dabei im Blick. Anschließend treffen wir Don Juan, der die Pflanzen seines Lehrbauernhofs in- und auswendig kennt.

(F)

9. Tag:

Ein Tag zum Relaxen und um die Seele baumeln zu lassen. Wir empfehlen ein Bad in den heißen Quellen.

(F)

10. Tag:

Vom Vulkanland nach Monteverde im zentralen Hochland, berühmt für seinen tropischen Nebelwald. Mitten in diesem Naturparadies liegen die • Ficus Sunset Suites mit 20 rustikalen, aber modernen Bungalows, erbaut mit einheimischen Hölzern. Großartig sind die Ausblicke von den Balkonen auf den Golf von Nicoya und die Berge um Monteverde mit dem faszinierenden und üppig grünen Nebelwald. Zwei Übernachtungen in der Nähe der Schutzgebiete von Monteverde.

(F)

11. Tag:

Nebelschwaden treiben durch das Blätterdach, und aus der Ferne dringen die Laute des Dschungels – das Quaken von Fröschen, die Rufe des Quetzals und das Brüllen der Affen – während unseres Baumwipfelspaziergangs über Hängebrücken. Baumriesen, Bergbambus, Würgefeigen, Orchideen, Farne so groß wie Sonnenschirme und Lianen so dick wie Fußballerschenkel gibt es zu entdecken. Warum der Klimawandel dieses Naturparadies bedroht, erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter. Der Nachmittag gehört Ihnen. Wer einen Extraschub Adrenalin braucht, bucht im Hotel eine Canopy-Tour und saust am Stahlseil, gut gesichert im Klettergurt, durch die Baumkronen.

(F)

12. Tag:

Auf dem Weg an den Pazifik ist bei unserer Bootstour Gänsehaut garantiert: In den Lagunen des Rio Tarcoles lauern regungslos Krokodile. Nach dem Mittagessen geht es weiter an der Küste entlang zum • Parador Resort & Spa, das hoch über dem Ozean thront. Die Lage des mehrfach ausgezeichneten Öko-Resorts ist einzigartig: Hier trifft der Regenwald auf den Pazifik. In den sehr geschmackvoll eingerichteten Zimmern werden Sie sich wohlfühlen, von den Ausblicken in die Natur werden Sie sich kaum loseisen können. Wenn doch: Drei Pools, Jacuzzi, Tennisplatz, Fitnesscenter und ein kleiner Strand, zu dem man etwa 300 m hinuntersteigt, locken. Drei Übernachtungen in Manuel Antonio, in der Nähe des gleichnamigen Nationalparks.

(F/M)

13. Tag:

Einfach nur relaxen oder noch einmal in die Natur eintauchen? Heute führen Sie Programmregie. Das Hotel bietet eine Fülle an Aktivitäten, von der Rafting-Tour auf dem Naranjo River bis zum Kajakausflug in die Wunderwelt der Mangroven vor der Damasinsel.

(F)

14. Tag:

Der Manuel-Antonio-Nationalpark gehört zu Costa Ricas beliebtesten Naturparadiesen. Kein Wunder – neben weißen Traumstränden und Traumblicken über die Küste fasziniert die Tierwelt: Kapuzineraffen und Totenkopfäffchen, Waschbären und Faultiere leben unter dem dichten Blätterdach. Wir wandern auf gut ausgebauten Pfaden im Regenwald. Wer heute nicht wandern will: Der Strand ist die entspannte Alternative. Und wer einmal auf den Wellen reiten möchte, bucht im Hotel einen Surfkurs. Am Nachmittag bestimmen ohnehin Sie das Programm.

(F)

15. Tag:

Zurück nach San José, wo sich der Kreis unserer Reise schließt. Beim Abschiedsessen in einem typischen Restaurant lassen wir uns Costa Rica noch einmal auf der Zunge zergehen. Ankunft am Flughafen gegen 18 Uhr. Individuelle Heimreise.

(F/M)

F: Frühstück A: Abendessen M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Ihre Hotels

Änderungen vorbehalten
Ort / Nächte Hotel
San Jose 1 Resort Martino****
Turrialba 2 Casa Turire****
Boca Tapada 3 Maquenque Eco Lodge***
La Fortuna 3 Montana de Fuego***(*)
Monteverde 2 Ficus***
Manuel Antonio 3 Parador*****

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Im Reisepreis enthalten
  • Ausflüge und Rundreise in landesüblichen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Bootsfahrten im Cano-Negro-Schutzgebiet und auf dem Rio Tarcoles
  • Je 3 Nächte in der Maquenque Eco Lodge*** in Boca Tapada (Termin 11.4.: Pedacito de Cielo Eco Lodge***), in den Hotels Arenal Manoa**** in La Fortuna und Parador Resort & Spa***** in Manuel Antonio, je 2 Nächte in der Casa Turire**** in Turrialba und im Hotel El Establo***(*) in Monteverde (Termine 31.1. und 21.2.: Hotel Ficus***) sowie eine Nacht im Resort Martino**** in Alajuela bei San José.
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, 4 Mittagessen in Restaurants, 4 Abendessen im Hotel
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten.
zusätzliche Leistungen
  • Gerne organisieren wir Ihnen auch bei Buchung ohne Flug einen Transfer vom Flughafen zum Hotel. Preise auf Anfrage.

Preise pro Person in Euro

Oktober 2019

Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
Do, 31.10.2019 Do, 14.11.2019 EZ 3820 ab 2.690

November 2019

Reisebeginn Reiseende   Preis p.P.  
Do, 07.11.2019 Do, 21.11.2019 EZ 3820 ab 2.690
Do, 21.11.2019 Do, 05.12.2019 EZ 3820 ab 2.690

Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

Veranstalter Details:

Studiosus Reisen, Riesstraße 25, 80992 München, Veranstalter AGB (PDF)

Wakiya GmbH & Co KG ist Vermittler aller aufgeführten Reiseangebote. Die Angaben sind vorbehaltlich Änderungen und Irrtümer.